Eine Welt, von ihren Göttern verlassen. Erkunde sie.
 
StartseitePortalMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lexikon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chronist
Admin/Gottheit
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.07.14

BeitragThema: Lexikon   So 2 Nov 2014 - 19:16

Stichwortverzeichnis



A |
B |
C |
D |
E |
F |
G |
H |
I |
J |
K |
L |
M |
N |
O |
P |
Q |
R |
S |
T |
U |
V |
W |
X |
Y |
Z |





A




B




Nach Oben

C




Nach Oben

D



Dämonen:
Die Dämonen sind eine Rasse die nicht auffallen wollen, sie leben versteckt unter den anderen Völkern und geben sich selten als Dämonen zu erkennen. Dämonen können verschiedene dämonische Gestalten haben. Sie können aussehen wie ein Tiger, oder haben Flügel wir ein Rabe. Andere wiederum haben keine zweite Gestalt, sondern nur eine ein klein wenig anderes aussehende Menschengestalt. In diesem Fall könnten sie Fangzähne, einen Dämonenschwanz, oder zum Beispiel leicht spitz zulaufende Ohren haben.


Drachen:
Ein Volk welches sehr alt kann und legen Eier. Sie besitzen die Fähigkeit zwischen der Gestalt eines Menschen und Drachengestalt hin und her zu wechseln und Je nach Art können sie entweder die sogenannte Drachentelepathie anwenden oder die Menschliche Sprache sprechen in der Drachenform. Ihre Heimat ist die Insel Lóng. Dadurch dass sie sehr alten werden können besitzen sie dementsprechend Weisheit und wissen. Drachenjungen müssen erst noch lernen wie man sich richtig in einen Menschen verwandelt.

Die Drachenarten sind: Erdrachen, Feuerdrachen, Winddrachen, Meerdrachen.  

Nach Oben

E



Elfen:
Elfen sind langlebig und besitzen eine Menge an Wissen, sie benutzen hauptsächlich Magie. Selten sieht man einen Elf mit einer Waffe, wie zum Beispiel einem Schwert. Zudem sind Elfen stolze Wesen und glauben an die alten Götter. Es gibt jedoch auch Elfen, die sich der Wissenschaft und Fortschritt verschieben haben. Ihre Merkmale sind lange spitz zulaufende Ohren, meist lange haare und weite Gewänder.
Weitere Unterarten: Lichtelf, Dunkelelf, Waldelf u.s.w

Engel:
Genauso selten wie die Dämonen, sind auch die Engel anzutreffen. Sie leben ebenfalls unter den anderen Völkern und versuchten zu helfen, wann immer sie können. Anders als bei den Elfen, haben Engel höhere Ansprüche und sogar noch mehr Stolz. Selbst die Lebenserwartung ist noch etwas höher. Sie haben fast immer blondes/ mattgoldenes Haar, lang oder kurz, kommt auf den Engel an. Zudem haben sie große weiße Schwingen. Ihr Hauptwaffen sind entweder Magie im Allgemeinen oder ein Schwert, auch hier gibt es ausnahmen.

Erddrachen:
Sie sind die zwei kleinste Drachenart, sie haben eine Schulterhöhe von ca. 2,10 m. Haben die Fähigkeit sich durch das Erdreich zu graben, Berge und Klippen hinauf zu klettert und sind schnell zu Fuß. Sie besitzen keine Flügel und können nicht schwimmen, besitzen ein bräunliches Schuppenkleid und an jeder Hand fünf Krallen, meist eine lange Haarmähne und zwei Drachenhörner. Haben einen aufrechten Gang und können als Einzige Drachenart in der Menschliche Sprach sprechen.

Nach Oben

F



Feuerdrache:
Sie sind die größte Drachenart, denn sie haben eine Schulterhöhe von 5m und eine Flügelspannweite von 6m und sind Flugunfähig. Sie sind Feuerfest und können selbst Feuerspeien oder Feuerbälle spucken. Werden sie Nass oder es regnet wird ihre Feuerkraft geschwächt, bei starker Sonneneinstrahlung verstärkt sich ihre Feuerkraft. Sie besitzen ein rötliches Schuppenkleid, laufen auf allen vieren, haben dazu einen kräftigen Hals und einen stämmigen Körperbau. Sie können zwar Menschensprach in verstehen aber nicht sprechen, dafür besitzen sie eine Art Gedankensprach, auch Drachentelepathie getan.

Feen:
Feen sind Wesen die unter sich bleiben, sie versteckten sich in ihren Heimatbaum Yggdrasil wenn Fremde ihrem Baum zu nahe kommen. Verlassen ihren Heimat aber auch nicht, der Heimatbaum gibt ihnen alles was sie zu leben brauchen. Sie werden von einen zweiten Baum im inneren von Yggdrasil geboren und es kommen auch nur Frauen zu welt, mit ausnahme dem Feenkönig. Sollte dieser Sterben so wird von dem Baum ein Junge geboren und von den Feen groß gezogen. Sollten Feen die Heimat verlasen so werden sie verband, ihnen werden die Flügel weggenommen, vergessen den Weg zu Yggdrasil und werden so zu einen Elf.

Nach Oben

G



Gald:
Ist die Währung auf ganz Gaia

Nach Oben

H



Hachibi:
Hachibi ist einer der alten Götter. Er hat die Gestalt eines blaugrauen Fuches mit einem prächtigen Schweif in einem schwarzen Samtton. Sein Element ist das Wasser. Er brachte der Welt die Meere, Flüsse, und Seen. Er hat ein freundliches Gemüt und seine Heimat ist die Eisinsel.

Nach Oben

I




Nach Oben

J




Nach Oben

K




Nach Oben

L




Nach Oben

M



Mana:
Mana, ist die Lebensenergie und Magiequelle auf Gaia, sie durchströmt alle Lebewesen auf dem Planten.

Meerdrachen:
Meerdrachen kommen mit der Schulterhöhe gleich nach den Feuerdrachen, sie beträgt ca. 3m und statt Flügel und Beine besitzen sie vier große Schwimmflossen mit einem Länge von 1,50m. Dazu können sie bis zum Grund des Meeres tauchen. Beherrschen die Fähigkeit Sonar Unterwasser einzusetzen, ähnlich wie bei den Delphinen. Sie haben den längsten hals aller Drachenart und können entweder kochen Heises Wasser oder Eis spucken. Auch sie können nur die Drachentelepathie einsetzten.

Mischlinge:
Mischlinge sind wie der Name schon sagt Mischungen aus zwei Völker. Manche von ihnen werden von ihren Volk oder Art verstoßen und leben zurückgezogen und andere werden mit offenen Armen empfangen und aufgenommen.

Nach Oben

N




Nach Oben

O




Nach Oben

P




Nach Oben

Q




Nach Oben

R



Rebirth:
Rebirth ist einer der alten Götter. Er hat die Gestalt eines Greifs mit buntem Gefieder und mächtigen Flügeln. Sein Element ist die Erde. Rebirth formte die Welt und erschuf auf ihr die Landmasse. Er ist recht ernst und bleibt immer bei der Sache. Seine Heimat ist der Kupferberg.

Rokubi:
Rokubi ist einer der alten Götter. Er hat die Gestalt eines schwarzen Pferdes mit rötlichem Schweif. Als die Welt geschaffen wurde brachte er der Welt den Wind und die Luft zum Atmen. Sein Element ist der Wind. Er hat eher einen verspielten Charakter und macht gerne den einen oder anderen Witz. Seine Heimat ist der Tempel von Meretian.

Nach Oben

S




Nach Oben

T




Nach Oben

U




Nach Oben

V



Vampire:
Eine Rasse die äußerlich kaum von dem Menschen unterscheiden werden kann. Niemand weiß genau woher sie kamen, sie waren einfach irgendwann unter der Bevölkerung. Manche haben ihren Blutdurst gut im Griff und andere wiederum nicht, so kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Sie sind empfindlich gegen das pure Sonnenlicht und zeigen sich daher selten bei Tage, nachts sind sie eher anzutreffen, doch generell halten sie ihre Natur vor Menschen und anderen oftmals geheim.

Nach Oben

W



Werwölfe:
Die Werwölfe ist ehr ein Volk welches sich durch das Beißen andere Bewohner vermehrt. Die erst Verwandlung erfolgt bei Vollmond und haben sie erst mal ihre erste Verwandlung hinter sich können sie selbst entscheiden wann sie sich verwandeln wollen. Ausnahmen hier bei wären, das einige die Verwandlung nicht kontrollieren können, also nur bei Vollmond, andere können sich in der Tierform nicht kontrollieren und greifen selbst den eigenen Freund an.

Winddrachen:
Sie sind die kleinste Drachenart, sie haben eine Schulterhöhe von gerade Mal 1,80 m und haben eine Flügelspannweite von 5m. Winddrachen sind die Könige der Lüfte. Sie können Luftstöße aus dem Maul schießen, kein Feuer. Können auch Wirbelstürme mit ihren Flügel erzeugen und am höchsten fliegen. Sie haben ein grünliches Schuppenkleid, einen schlanken stromförmigen Körper, besitzen nur Hinterbeine keine Vorderbeine, haben dazu einen leichten Körperbau um schneller in die Luft zu kommen. Auch sie können nur Drachentelepathie anwenden.

Nach Oben

X




Nach Oben

Y




Nach Oben

Z



Zwerge:
Zwerge sind ein kriegerisches Volk, klein und stämmig. Sie haben eine raue Art und selten zeigt einer von ihnen Manieren und schon gar nicht beim Essen. Sie tragen meist einen Helm mit Hörnern, eine Rüstung und haben als Waffe eine Axt, Keule oder einen Streithammer bei sich. Zudem sind sie sehr gute Tunnel-Gräber, verlaufen sich nie in unbekannten Höhlen und Gängen und erkennen einen wertvollen Schatz, wenn er sich vor ihren Augen befindet.

Nach Oben


Nach oben Nach unten
 
Lexikon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Lexikon der mächtigsten Kreaturen
» Das große Warrior Katzen Lexikon!
» Arlen Chin
» Das Große Lexikon der Untoten
» Foren-Lexikon

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gaia :: Schwarzes Brett :: Wissenswertes-
Gehe zu: