Eine Welt, von ihren Göttern verlassen. Erkunde sie.
 
StartseitePortalMitgliederAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Innere der Ruine

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Dean
Engel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 23.04.15

BeitragThema: Das Innere der Ruine   Mo 27 Apr 2015 - 21:21

das Eingangsposting lautete :

Alt, staubig und ziemlich dunkel, das typische Innenleben einer Ruine, in der schon seid geraumer Zeit niemand mehr war. Einige der Wände weisen Texte auf, die in einer alten Sprache verfasst wurden. Manche Wände sind kaputt und andere weisen verblichene Malereien vor. Hier und da kann man auch auf ein knochiges altes Skelett finden.

~°~°~°~°~°~

Stecki
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Hiroki
Erzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1430
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:11

"Wenn du weiter willst dann bitte, ich komm mit", meinte Dean und folgte Hiroki und liefen den Gang entlang und zu Hirokis überraschung kamen sie an der Weggabelung heraus an der sie nach links gegangen waren, das würde bedeuten das sie sich dem Ausgang nähren und wenn man Teufel spricht dort war er. Hiroki trat durch die Tür und befand sich wieder im alten teil der Ruinen. Wenige Sekunden nach dem Dean dann auch die Tür passiert hatte verschloss sich die Geheimtür wieder, Hiroki sah die Wand minutenlang an dann wandte er sich an Dean. "Zeig mir mal bitte das Objekt"

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Dean
Engel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 23.04.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:16

Wer hätte es gedacht? Die Tür führte nicht in einen weiteren, mit Fallen bestickten Raum, sondern einfach wieder zurück zu der Weggabelung und ehrlich gesagt, ich war verdammt froh darüber nicht wieder durch all diese Räume zurück gehen zu müssen. Als wir dann auch wieder den alten Teil der Ruine erreicht hatten, verschwand die Tür hinter mir wieder, als ob es sie nie gegeben hätte. Ich legte eine kleine Pause ein und setzte mich auf den Boden. Als Hiroki dann den Gegenstand vom Altar sehen wollte, reichte ich ihm das Fläschchen mit der Flüssigkeit. "So viele Fallen für das kleine Ding, da fragt man sich doch was die Wirkung davon ist."

~°~°~°~°~°~

Stecki
Nach oben Nach unten
Hiroki
Erzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1430
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:20

"So viele Fallen für das kleine Ding, da fragt man sich doch was die Wirkung davon ist.", meinte Dean und hatte sich auf dem Boden niedergelassen, Hiroki setzte sich dazu und lehnt sich an. Er brachtet das Fläschchen von allen Seiten, "Ich gebe das hier lieber ins Labor zu Nero und Area, die können mir dann hinterher genauer sagen was das ist", Hiroki fielen die Augen zu und wollte am liebsten an der Schulter von Dean einpennen.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Dean
Engel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 23.04.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:26

Ich musste kurz überlegen wen Hiroki meinte, dann fiel mir aber wieder ein zu welchen Personen diese Namen gehörten und ich nickte. "Die Zwei finden bestimmt raus was es mit dieser Flüssigkeit auf sich hat", meinte ich und legte einen Arm um ihn als ihm die Augen zu fielen. Der pennt ein und ich durfte wache schieben, irgendwie nicht besonders fair aber naja. Zumindest hatte ich dann genügend Zeit um mir die ganzen Schnitte anzusehen, die ich von den Pfeilen bekommen hatte. Meine Schulter konnte ich zwar nicht begutachten, da Hiroki sich an diese lehnte, aber das würde ich dann später machen. Nach einer ganzen Weile beschloss ich dann aber, dass Hiroki nun genug geschlafen hatte, also weckte ich ihn. "Aufstehen Schlafmütze, ich will nicht auf ewig hier bleiben also hoch mit dir", sagte ich und gab ihm noch einen Kuss.

~°~°~°~°~°~

Stecki
Nach oben Nach unten
Hiroki
Erzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1430
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:36

Hiroki wurde sanft mit einem Kuss geweckt und sah verschlafen Dean an. Müde und erholt stand er auf und streckte seine Schwingen, rieb sich den Sand aus den Augen und gähnte noch mal, das hatte wirklich gut getan, der Schlaf. dan bemerkte das Dean an der Schulter verletzt ist, kniete sich nieder und Heilt die Wunde Augenblicklich, "So, nun können wir los. das, aus der Ruine werde ich dann Montagmorgen in das zu ihnen bringen". So erhob sich Hiroki in die Luft und wartet auf Dean

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Dean
Engel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 23.04.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:43

Ich gähnte während Hiroki aufstand und sich streckte. Geschlafen hätte ich auch gerne, aber dafür hatte ich ja später noch genügend Zeit. Nachdem Hiroki meine Schulter geheilt hatte streckte ich mich und stand dann schließlich auch auf. "Kaum wach schon übernimmst du gleich wieder das Kommando, kann es sein das du ziemlich herrisch sein kannst?", erkundigte ich mich mit einem Grinsen, folgte ihm dann aber in die Luft.

~°~°~°~°~°~

Stecki
Nach oben Nach unten
Hiroki
Erzengel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1430
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:48

"Kaum wach schon übernimmst du gleich wieder das Kommando, kann es sein das du ziemlich herrisch sein kannst?", grinste Dean und folgte ohm in die Luft und machen sich gemeinsam auf dem weg zurück in die Stadt. "Wo kommen wir den dahin wenn ich dir das Kommando überlassen würde, du bist manchmal echt Planlos!" beschwerte sich Hiroki und kam sie vor wie ein altes Eherpaar. Von einen Paar konnte man noch nicht sprechen. Man sagen sie tasten sich heran, bis sie den den gemeinsamen Nenner gefunden haben, auch wenn sie schon Küsse haben und sich und wieder in den Armen lagen. Von einem Liebespaar noch weit entfernt, so das Hiroki zu mindestens, hoffentlich sah Dean das genauso.

tbc: *Wohnung von Hiroki

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Dean
Engel
avatar

Anzahl der Beiträge : 1443
Anmeldedatum : 23.04.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 28 Apr 2015 - 13:54

Oh ich wüsste eine Menge Orte wo es hinführen könnte wenn ich das Kommando hätte, aber das war jetzt nicht der richtige Zeitpunkt um das auszudiskutieren. "Du wirst es nie erfahren wenn du es nicht zumindest ein Mal ausprobierst und so Planlos bin ich nun auch wieder nicht", meinte ich und fühlte mich an eine Streiterei zwischen einem alten Ehepaar erinnert. Ich schüttelte diesen Gedanken ab, so weit waren wir noch lange nicht und es würde garantiert noch lange dauern. Bis dahin würde ich mich mit den anderen kleinen Dingen zufrieden geben.

tbc: Wohnung von Hiroki

~°~°~°~°~°~

Stecki
Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mo 27 Jul 2015 - 14:31

cf Vorplatz der Ruine

Ich sah mich nicht nach Baldvin um, als er meinte, er würde auf mich aufpassen.
"Ich bin so gesehen nicht lebendig, du brauchst nicht auf mich aufzupassen.", erklärte ich nur.
Dann gng ich weiter, bis ich an eine Stelle kam, wo es sehr nach Fallen aussah. Aber die Mechanismen waren alle abgeschaltet. Es schien auch etwas zu fehlen, vor einigen Tagen hatte hier etwas gelegen. Ich sammelte noch Daten über die Fallen, als sich hinter Baldvin und mir etwas regte. Noch war es einige hundert Meter entfernt, aber es kam näher und das nicht zu langsam.
"Feindliches Objekt gesichtet, es nähert sich mit 50km/h von Richtung Norden. Stärke unbekannt, Ausdauer unbekannt, Herkunft unbekannt. Verteidigungsmechanismen aktivieren, Gefahr muss gebannt werden."
Ich rannte los und auf das Wesen zu, von welchem bisher nicht mehr als ein Schatten bekannt war. Mit wenigen Schrotten stürmte ich also an Baldvin vorbei und zog mein Schwert aus meinem Raum, welches ich blitzschnell auf das Objekt niedersausen ließ, doch es prallte nur ab. Ich taumelte ein wenig von der Wucht, da ich praktisch meinen eigenen Schlag abbekommen hatte, der Abprall war sehr heftig gewesen, da wurde ich schon von Klauen erwischt und gegen eine Wand geschleudert, um dann auf den Boden zu sinken. Doch ich war nicht fertig, ich stand einfach wieder auf und versuchte einen neuen Angriff.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mi 29 Jul 2015 - 1:29

cf: Vorplatz der Ruine

Als sie meinte das sie sowieso nicht lebendig war brummte Baldvin nur und sagte schliesslich: "Wenn du nicht lebendig bist kann man dich kaputt machen." das war so wie er die Dinge sah. Sie machte irgendwas aber er hatte natürlich mal wieder keine Ahnung was so wartete Baldvin einfach ab. Als er plötzlich etwas hörte sie schien es auch bemerkt zu haben und faselte irgendwas von 50km/h er hatte natürlich keine Ahnung was das hiess nur schon deswegen weil er nicht zählen konnte. "Ich hab keine Ahnung was du da redest aber für mich sieht es stark danach aus das da etwas ganz schnell auf uns zu kommt was verschrottet werden will." kurz nachdem er das sagte stürmte sie schon an ihm vorbei. "Na dann wollen wir mal... bin gespannt was die Waffe taugt." brummte er und stürmte hinterher und versuchte einen kräftigen Hieb gegen das Bein des das bis dahin unbekannten Gegners aber der Schlag prallte ab und er wurde durch die Wucht seines eigenen Schlages zurück geschleudert. Baldvin schaute kurz auf den Gegner als Ganzes und dann schoss es ihm durch den Kopf dieses Ding hatte starke Ähnlichkeit mit einem Zwergen Wächter ein Zusammenspiel aus Technologie, starker Bewaffnung, Magie und einer Panzerung auf die selbst Baldvin neidisch sein konnte. "Weg da gegen dieses Ding kommen wir nicht an." brüllte er über den Lärm der ratternden Maschinen hinweg. "Wir sollten uns zurück ziehen und uns eine Strategie überlegen." brüllte er noch hinterher wenn sie blieb würde er auch bleiben da sie schon zu zweit schlechte Chancen hatten aber alleine wäre er aufgeschmissen alles hing von ihrer Entscheidung ab.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Fr 31 Jul 2015 - 11:12

Baldvin ließ mich machen, was auch kein Problem war, hatte ich doch den Vorteil, dass ich mich mit den mechanischen Sachen besser auskannte als wohl die meisten hier auf dieser Welt. Dennoch schaffte ich es nicht, den Gegner, der uns kurz darauf überraschte, zu analysieren. Über Baldvins Fähigkeiten, meine Sprache in die seine zu übersetzen, konnte ich leider auch nicht staunen, das musste ich auf später verschieben.
Im Kampf hatten wir keine Chance und Baldvin meinte, wir sollten abhauen, da wir dagegen nicht ankämen. Ich nickte und holte aus meinem Raum eine kleine Bombe, die ich in Richtung Gegner warf. Sofort rannte ich weg, packte Baldvin und zog uns beide in meinen Raum. Beim verlassen dieser Welt merkte man noch die Erschütterung der Explosion, als die Bombe aufkam und der Lärm der zusammenbrechenden Decke hallte noch hier, wo wir jetzt waren, lange nach.
In meiner Waffenkammer war es vollkommen still. Still und dunkel. Ich hatte meine Kundschafter mitgenommen, von denen ich den weißen mitnahm. Eine kleine, magische Lichtquelle beleuchtete alles und die Schatten der Roboter und Aparaturen, die hier deponiert waren, ließen das alles eher wie ein Gruselkabinett erscheinen. Ich ging wortlos weiter nach hinten und ließ Baldvin mit einer weiteren Lichtquelle sitzen. Er konnte eigentlich alles machen, was er wollte, nur nichts kaputt.
Ein Ende hatte der Raum nicht, es kam nur irgendwann nichts mehr, was spannend sein könnte.
Mein Weg führte mich an vielen hunderten von Robotern vorbei, bis es langsam unordentlicher, unaufgeräumter, zerstörter wurde.
Der Hauptcomputer von der Eisinsel, den ich nicht hatte mitnehmen können, hatte ich nachgebaut und mit allen Informationen geladen, die ich gefunden hatte. Darum herum lagen Berge von Ersatzteilen, die ich im Laufe meiner Reise zusammengetragen hatte. Nun durchwühlte ich einen dieser Haufen, bis ich etwas passendes fand. Mit einem Wink beorderte ich meine weiße Drohne zu mir und bastelte das kameraähnliche Ding an dem Körper fest. Dann stöpselte ich meine schwarze Drohne an den Computer. Schließlich entließ ich den weißen wieder aus dem Raum und schaltete den Rechner an, der sofort ein Bild von dem zerstörten Ruinengang zeigte. Mein Blick hing konzentriert an dem Bildschirm und ich beobachtete, was sich dort abspielte. Noch war es einigermaßen ruhig, doch langsam näherte sie die Drohne und damit das Bild der Bruchstelle, wo die Bombe explodiert war.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Sa 1 Aug 2015 - 22:25

Nachdem Amaterasu Baldvin gepackt hatte und ihn in diesen Raum mitnahm war ja noch alles so wie es sein musste aber als er dann in diesem Raum war... hatte er keine Ahnung was genau los war oder wo er war. Er stand auf und schaute sich um. "Bei meinem Bart und dem aller Zwerge wo bin ich hier nun gelandet?" er wirkte etwas perplex aber folgte Amaterasu als sie vor einem... Ding was das war da war Baldvin ratlos und er nahm den Helm ab um sich durch die Haare zu streichen. "Was bei Gaia ist das für eine magische Gerätschaft?" fragte er und schaute es genau an er war sich sicher das es nicht gefährlich war aufgrund der Tatsache was Amaterasu tat und es zeigte das Bild vom Gang wo sie vorher waren. "Das ist ja aussergewöhnliche Magie." murmelte er und schaute zu ihr hin.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Sa 1 Aug 2015 - 22:46

Baldvin schien keine Ahnung zu haben, wo er war und was um ihn herum war, aber man konnte es ihm nicht verübeln. Schließlich war hier Zeug gelagert, von welchem er noch ncihteinmal geträumt haben dürfte.
"Bezeichne es als meine persönliche Waffenkammer. Sie ist eigentlich ähnlich wie deine, nur größer, besser und ich kann sie überall erreichen, weil ich sie durch Magie erstellt habe.", erklärte ich, meine Computer hatten sich an ihn angepasst und somit auch meine Erklärungen.
Der Werwolf folgte mir zum Glück und fasste auch nichts an, doch den Computer bezechnete er erstmal als magische Gerätschaft. Ich war in dem Moment aber zu beschäftigt, um ihm darauf zu antworten, ich konnte es erst machen, als der Bildschirm stand und ich das Teil beobachtete.
"Das ist keine Magie, es nennt sich Technologie. Sie ist der Magie weit vorausgeschritten, da sie nicht an den Kräften der Menschen zehren. Mittlerweile kann man auch solche Wesen erstellen wie mich, oder das, was du hier überall siehst. Wir nennen uns Roboter oder künstliche Intelligenzen, weil wir nicht echt sind, nicht leben. Ich sagte doch, ich komme aus der Zukunft."
Mittlerweile hatte mein Kundschafter den Gegner erreicht und schickte endlich klare Bilder. Ich sah es mir an, alles, was ich entdecken konnte und speicherte alles ab. Dann gab ich dem weißen Roboter ein Kommando und es kam hierher in den Raum.
"So. Ich habe schon eine Idee, wie man das Ding aufhalten und vielleicht sogar umprogrammieren könnte, wir müssten nur seinen Kern finden. Du kennst dich wohl besser mit Zwergen aus als ich, obwohl ich einer bin, es wäre nett, wenn du mir helfen könntest. Wir suchen das, was sie antreibt, was das Teil steuern könnte."
Ich schob den Bildschirm in die Luft, sodass man von beiden Seiten darauf schauen konnte und zeigte aus meinem Gedächtnis alle Bilder, die ich von dem Teil gefunden hatte, aus allen möglichen Blickwinkeln etc. Zu den einzelnen Bildern schrieb ich, wenn ich etwas sah, einen kurzen Text mit einer Beschreibung, um das Wesen analysieren zu können.
"Man könnte so viel damit machen... ich würde es unglaublich gerne einfangen und umbauen...", murmelte ich vor mich hin.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mo 3 Aug 2015 - 1:22

Baldvin hörte auch das Gemurmel "Hm... diese Dinger sind ein Wunder der technologischen Kunst der Zwerge. Ach ja das ist eines der Wenigen Wörter die ich von dir verstanden habe." sagte er. "Ich weiss nicht wie zwergisch das Ganze ist aber wenn es zwergisch ist... wird das schwer an die Energiequelle ran zu kommen." es gefiel Baldvin endlich mal unter Beweis stellen zu können das er nicht so beschränkt war wie alle behaupteten. "Sie befindet sich im Zentrum des Torsos geschützt durch die solide Aussenhaut und etliche Runen." er wirkte nachdenklich. "Hm... wird nicht leicht da ran zu kommen am einfachsten wäre es ja wenn wir es demontieren aber wenn du es ganz brauchst müssen wir uns n echt ausgeklügelten Plan überlegen." er strich sich durch den Bart während er nachdachte.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mo 3 Aug 2015 - 12:13

Ich hörte Baldvin genau zu, er schien viel über dieses Konstrukt zu wissen. Mein Blick ruhte dabei auf ihm. Was er wohl noch so alles in seinem Inneren versteckte? Durch diese Möglichkeit, so viele Informationen aus dem Werwolf zu bekommen, obwohl man ihm das nicht zutraute, wuchs mein Interesse an ihm. Und damit meine Lust, bei ihm zu bleiben.
Doch ich schob diese Gedanken wieder zur Seite, ich musste mich auf mehr konzentrieren. Und zwar suchte ich die Schwachstellen heraus.
"Ich brauche ihn nicht komplett, solange ich alle Einzelteile kriege. Dann kann ich ihn wieder zusammenbauen, das ist kein Problem. Hm... jede Maschine hat Schwachstellen an den Gelenken. Fallen dir noch welche ein?", richtete ich meine Frage an Baldvin.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Di 4 Aug 2015 - 9:05

"So gut gebaut sie auch sein mögen sie sind sehr unbeweglich zwar schnell aber unbeweglich." sagte Baldvin. "Wir müssen es also schaffen irgendwie hinter das Ding zu kommen die Panzerung sollte dort nicht ganz so dick sein und es sollte dort auch eine verschlossene Öffnung geben um den Energiekern zu entnehmen um ihn auszuwechseln." er wirkte kurz nachdenklich. "Eine andere Möglichkeit wäre wenn wir irgendwie die Energie des Kristalls absorbieren könnten damit würden wir dem Eimer sämtliche Energie entziehen und er würde regungslos rumstehen bis wieder ein neuer Kern eingesetzt wird." fügte er noch hinzu. An sich war alles nicht so schwer wie man glaubte aber auch nicht so einfach wie es klang.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Fr 7 Aug 2015 - 9:41

Ich hörte genau zu und speicherte alles ab, bis er plötzlich mit der Idee kam, die Energie zu absorbieren. Ich reagierte sofort.
"Natürlich. Das ist viel leichter UND ich kann ihn später noch nutzen. Das ist gut... warte ein paar Minuten, ich werde gleich etwas bereit haben."
Mit diesen Worten flitzte ich nun beschäftigt hin und her, von einem Haufen Teile zum anderen, nahm hier etwas und dort etwas und fing an, Zeug zu bauen, etwas, was noch kein definiertes Aussehen hatte, zumindest in Baldvins Augen. In meinen hatte ich bereits das fertige Objekt vor mir und so klappte es auch hervorragend mit dem Basteln, so hatte ich keine zehn Minuten später tatsächlich eine kleine Aparatur fertig. Ich musste es nur noch an den Computer stöpseln und das Programm schreiben. Meine Finger flogen nur so über die Lichttastatur und schlussendlich hatte ich es fertig.
"Gut, ich bin bereit. Ich kann seine Energie absaugen und sie selbst wieder benutzen. Das war eine gute Idee. Willst du hier bleiben, oder mitkommen?", fragte ich dann und sah den Werwolf an.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Sa 8 Aug 2015 - 1:14

"Natürlich will ich mitkommen wenn es dich nicht stört würde ich es mir gern ansehen wie zwergisch das Ganze ist." antwortete er es war fakt das Baldvin Zwerge mochte und ihre Apparaturen, Rüstungen und Waffen aber das Beste war das Bier. Insgeheim wäre Baldvin sogar am liebsten ein Zwerg dann würde er es schaffen durch alle Schächte in der Zwergen Stadt zu kommen... aber das tat nichts zur Sache. Er schulterte seine Axt. "So dann machen wir diese Maschine mal Kampfunfähig falls es Probleme gibt müssen wir versuchen den Kristall direkt zu entnehmen." meinte Baldvin und wartete.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mo 17 Aug 2015 - 21:34

Ich nickte einfach nur. Natürlich störte es mich nicht, wenn er dabei war, er konnte sogar hilfreich werden.
"Das zwergische kann ich dir auch beantworten, schließlich stamme ich von dort ab. Das ist der Grund für meine geringe Größe.", erklärte ich und ging zu der Stelle zurück, durch die wir in meinen Raum gekommen waren.
"Es wird keine Probleme geben, meine berechnungen stimmen immer. Naja... meistens."
Mit diesen Worten öffnete ich mein Portal, schnappte mir Baldvin und ging wieder raus.

Um uns herum waren lauter Trümmer, es war doch recht eng, da die runtergekrachten Teile fast alle auf uns lagen. Naja, nciht direkt auf uns. Ein Hohlraum war frei, gerade groß genug, damit Baldvin und ich uns nicht näher kamen als nötig. Ich untersuchte die Steine und nahm dann eine kleine Apparatur, die ich in eine Ritze beförderte.
"Duck dich, sonst fehlt deine obere Hälfte."
Damit ging ich in die Hocke und fünf Sekunden später verschwand alles über uns.
"Gut... Dann mal los."
Ich sprang über die Trümmer hinweg, brachte den Apparat in meiner Hand zum Laufen und machte das Monstrum auf mich aufmerksam, während ich dem Werwolf den Energiesauger zuwarf.
"Auf den Rücken damit! Schnell!"
Ich rannte, um es meinem Gefährten leichter zu machen, von ihm weg, aber langsam. Im Weg liegende Steine lagen auch meinem Verfolger im Weg, was sein Tempo weit verringerte. Hoffentlich schaffte Baldvin es, das Teil dranzumontieren. Es war zwar recht offensichtlich, aber manche schafften es halt nicht. Das hatte ich mal im Computer gesehen.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mi 9 Sep 2015 - 16:28

Baldivn duckte sich so tief er konnte und fand sich wieder in der Ruine wie er wieder hierher gekommen war fragte er nicht weil er mit Sicherheit kein Wort der Erklärung verstehen würde. Sie warf ihm das Teil was sie zusammengebaut hatte zu und rannte los um den Wächter zu beschäftigen. Er sprintete seinerseits los hinter den Wächter als er an ihm vorbei rannte schlug der Wächter mit seinem linken Arm nach Baldvin er hatte aber mit so was gerechnet und er blockte den Schlag mit beiden Armen und sprang mit einer Geschwindigkeit die man ihm nicht zutraute zur Seite und stand schliesslich hinten. Ohne zu zögern setzte er das Gerät an die Luke wo der Kristall drin war. Er staunte nicht schlecht als der Wächter zuckte und aufhörte sich zu bewegen. "Nicht schlecht." brummte Baldvin und strich sich durch seinen Bart.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mi 9 Sep 2015 - 18:30

Ich blieb stehen, als die Energiequelle hinter mir schwächer wurde und schließlich nicht mehr da war. Ich ging zurück und hob den Apparat auf.
"Den kann ich sehr gut gebrauchen. Danke Baldvin.", lächelte ich leicht. Ich hatte gelesen, dass dies oft half.
Mit einem weiteren Portal verfrachtete ich die Maschine in meinen Raum, dann nahm ich aus dem Apparat einen kleinen Kristall, der hell leuchtete und steckte ihn in meine Hosentasche. Den Apparat steckte ich in meinen Raum, dann schloss ich das Portal und klopfte mir den Staub von meiner Kleidung, der sich angesammelt hatte.
"Wir sind hier fertig. Was wollen wir nun machen?"

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Mi 9 Sep 2015 - 19:58

"Das muss ich dich fragen." antwortete Baldvin und zuckte mit den Schultern. Er wirkte so als ob er über etwas nachdachte und er dachte auch nach. Hm ich habe so ein Gefühl das hier jemand anderes als diese Engel vor uns hier war vor nicht allzu langer Zeit schoss es ihm durch den Kopf. "Hey hast du nicht auch so eine Ahnung dass vor nicht einmal allzu langer Zeit hier jemand war oder gelebt hat? Ich meine damit nicht diese Engel sondern etwas anderes." er hatte einen Geruch aufgenommen welcher darauf hindeutete das hier jemand gelebt hatte auch wenn er bereits schal war.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Fr 11 Sep 2015 - 22:30

Ich sah Baldvin auf seinen Kommentar nur an und schüttelte den Kopf. Nein, ich hatte nur ein Ziel und dieses konnte ich gerade nicht erreichen. Also wollte ich mich nach dem Werwolf richten. Doch Baldvin kam plötzlich mit der Frage, ob ich wüsste, dass hier noch jemand gewohnt hätte. Ich sah ihn lange an, dann schüttelte ich den Kopf.
"Nein. Mir ist nichts bekannt von einem Lebewesen, das hier lebte. Als ich kam, war hier niemand. Auch kann ich nicht durch die Zeit sehen, weswegen ich nicht nachprüfen kann, ob hier jemand war. Im Gegensatz zu dir habe ich keinen Geruchssinn.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Baldvin
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 10.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   Sa 12 Sep 2015 - 0:01

"Na dann müssen wir dieser Sache auf den Grund gehen." sagte er schlicht. Wenn sie schon einmal hier waren konnten sie auch alles untersuchen. Baldvin verwandelte sich und schnüffelte. Als Mensch waren seine Sinne zwar geschärft aber als Werwolf konnte er nun sämtliche Zweifel beiseite wischen und er war sich nun sicher dass hier jemand vor den Engeln hier war vor nicht allzu langer Zeit. Er schaute seine Begleiterin an und bedeutete ihr ihm zu folgen. Er lief auf allen vier Pfoten und die Nase dicht am Boden und drang immer tiefer in die Ruine vor. Er verwandelte sich zurück als er so etwas wie ein Langer vorfand oder das was noch übrig war. Er verwandelte sich zurück und schnüffelte an den Decken und Fellen. "Kein Zweifel hier war jemand vor ein paar Wochen." antwortete er und stand auf um sich zu Amaterasu umzudrehen.

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Amaterasu
Halbzwerg
avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 11.02.15

BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   So 27 Sep 2015 - 23:01

Baldvin verwandelte sich und schnüffelte. Dann ging er vor und ich folgte ihm, auch, wenn ich sein seltsames Zeichen nicht verstanden hatte. Ich war neugierig und wollte nun wissen, ob er Recht hatte. Scheinbar bewahrheitete es sich, denn wir fanden ein Lager. Ich sah es mir genauer an und speicherte alle Daten, die ich finden konnte.
"Das Lager ist etwa sechs Wochen alt, aber seit vier Wochen unbewohnt. Spuren zeigen ein tierartiges Wesen mit Krallen, doch auf zwei Beinen. Schwarzer Pelz, eine seltsame Aura... mehr kann ich nicht erkennen.", gab ich von mir und blinzelte, um meine Daten aus dem Blick zu bekommen.
"Ich habe keine Daten zu einem solchen Wesen. Es ist mir unbekannt.", meinte ich und mein Blick heftete sich auf Baldvin.
"Möchtest du das Wesen suchen?"

~°~°~°~°~°~

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Innere der Ruine   

Nach oben Nach unten
 
Das Innere der Ruine
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Alte Ruine
» Die Ruine der Wüste

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gaia :: RPG Zwergenreich :: Wüste :: Ruine-
Gehe zu: